Die OMEGA Skeleton Tourbillon Co-Axial Platinum Limited Edition

Die OMEGA Skeleton Central Tourbillon Co-Axial Platinum Limited Edition ist der ultimative Ausdruck höchster Uhrmacherkunst. Jede Uhr in OMEGAs Komplikationen-Atelier (Cellule Haut de Gamme) in Biel ist von ausgesuchten Uhrmachern handgefertigt worden.

Von Alexandre Smith . Veröffentlicht am März 20, 2010.
Omega Tourbillion

In einem Uhrwerk mit Tourbillon werden sämtliche Hauptbauteile, die für die Präzision einer Uhr zuständig sind, in einem rotierenden Käfig zusammengebaut. OMEGA ist der einzige Uhrenhersteller, der jemals ein Zentraltourbillon mit automatischem Aufzug gebaut hat. Sein Käfig aus Titan vollführt in 60 Sekunden eine volle Umdrehung und hebt den Einfluss der Schwerkraft auf die Gangleistung der Uhr auf.

Tourbillon-Technik in vollendetem Design

Die Skeleton Tourbillon Co-Axial Platinum Limited Edition verbindet die komplizierte Technik eines Tourbillons mit glanzvollen Designelementen.

Das Werk ist mit einem luxuriösen Sonnenschliff und Perlschliff versehen und anthrazitfarben galvanisiert. Seine Brücken und Mechanismen sind handpoliert. Der Rotor mit seinem Saphirglasboden wurde neu gestaltet, trägt den aufgedampften Schriftzug „Limited Edition“ und die Seriennummer der Uhr (von 1 bis 18). Die Skeleton Tourbillon Co-Axial Platinum Limited Edition ist mit einer Breguet-Unruhspiralfeder ausgestattet.

Die Zeiger des Central Tourbillon können nicht wie herkömmliche Zeiger auf einer mittig sitzenden Welle angebracht werden. Daher werden sie mit Gold auf Saphirglasscheiben aufgedampft und über Zahnräder am Rande der Scheiben angetrieben. Das Ergebnis ist äusserst beeindruckend – es scheint, als schwebten die Zeiger über dem Uhrwerk.

OMEGA skeleton

Das Meisterwerk eines Uhrmachers

Zur Herstellung einer skelettierten Version des Central Tourbillon beginnt der Uhrmacher mit dem Entfernen von überflüssigem Material an Platinen und Brücken mit anschliessendem Anglieren der Kanten. Im Gegensatz zu den Uhren, die in herkömmlichen Werkstätten entstehen, ist jedes Tourbillon das Ergebnis der Arbeit eines einzigen Uhrmachers, der bis zu 540 Stunden an der Perfektion einer skelettierten Ausführung verbringt. Das bedeutet auch, dass jedes einzelne Skeleton Central Tourbillon ein Einzelstück ist – zwei Exemplare sind niemals genau gleich.

Jeder Uhrmacher graviert seine persönlichen Initialien auf die Unterseite der Tourbillonbasis, um sicherzustellen, dass alle Teile nach dem Galvanisieren wieder zu ihrem Hersteller zurückkehren. Wird ein Central Tourbillon zur Wartung an OMEGA eingeschickt, dann wird diese Arbeit von dem Uhrmacher durchgeführt, der die Uhr geschaffen hat.

Von dieser Skeleton Tourbillon Coaxial Platinum Limited Edition werden nur 18 Exemplare gebaut.