Rado Ceramica Digital Automatic

Das Modell Ceramica von Rado revolutionierte 1989 die Uhrenindustrie und setzte mit seinem gewagten Vollkeramik-Design neue Maßstäbe. Eine echte Offenbarung, die seitdem den unbestrittenen Status einer Uhrenikone erlangt hat. Ein Wegbereiter. Zeitlos.

Von Alexandre Smith . Veröffentlicht am März 21, 2010.

Die Legende wird nun mit digitalen Ziffern fortgeschrieben. Mit dem neuen Modell verbindet Rado die Digitalanzeige mit den Eigenschaften eines außergewöhnlichen Materials und der perfekten Integration der einzelnen Elemente - der unverkennbaren Signatur der Ceramica-Kollektion.

Rado Ceramic Digital Automatic

Die Front präsentiert sich digital mit Hightech-Zeitanzeige. Doch die Rückseite ist mechanisch. Die digitale Anzeige wird komplett von dem durch den transparenten Gehäuseboden sichtbaren Automatikwerk angetrieben. Das Ergebnis: ein grandios technischer Touch mit einer Präzision, die für Langlebigkeit steht.

Zifferblatt, Glas, Gehäuse, Armband: die Elemente verschmelzen und bilden eine fantastische Keramiksilhouette, die sich wie endlos auf dem Handgelenk fortsetzt. Das monochrome fließende Design ist tonangebend. Das leicht gewölbte Saphirglas legt sich gänzlich über das Gehäuse. Extreme Schlichtheit des Zifferblattes. Eine tiefschwarze Oberfläche, durchbrochen von den fantastisch puren Konturen der Ziffern. Stunden, Minuten und Datum. Die Perfektion der Zeit.

Intuitiv. Technisch. Kompromisslos graphisch. Prägnant im Design.

Die Ceramica Digital Automatic wird von einer seltenen Energie durchströmt. Unbezwingbar modern.