Tissot Visodate 1957 Automatic - Zur Feier des innovativen Erbes

Die neue Tissot Visodate 1957 Automatic geht auf eine lange Geschichte der Innovation zurück. Die Uhr ist von Modellen der 1950er Jahre inspiriert, als Tissot das hundertjährige Jubiläum feierte. Ein besonderer Meilenstein aus jener Zeit war die Einbindung einer Datumsfunktion in das Automatikwerk, die im Design der neuen Uhr als moderner Blickfang hervorgehoben wird.

Von Alexandre Smith . Veröffentlicht am März 21, 2010.
Tissot Visodate 1957

Das gewölbte Hightech-Saphirglas überzieht das leicht gebogene Zifferblatt und zeigt bewährtes Tissot-Know-how in einer Verbindung von modernsten Techniken und Materialien mit traditioneller Schweizer Uhrmacherei auf. Das 40-mm-Gehäuse verfügt über einen Sichtboden, damit das dynamische Innenleben der Uhr jederzeit bestaunt werden kann. Traditionsgetreu sind Wochentag und Datum leicht ablesbar und verleihen der Uhr ihre klassische Note. Die historischen Tissot-Logos auf dem Zifferblatt sowie die Heritage-Schließe erinnern an die Wurzeln der Innovationen. Diese Armbanduhr ist mit einem Kaliber ETA 2836-2 (Herren) mit einer Gangreserve von 42 Stunden ausgestattet.

Zeitgemäßer Look

Die vier Ausführungen der Tissot Visodate 1957 Automatic in modernen Materialien und Ausarbeitungen entsprechen dem heutigen Geschmack und Trend. Zwei Modelle sind mit einem klassischen silberfarbenen Edelstahlgehäuse ausgestattet, während die beiden anderen mit ihrer PVD-Beschichtung für einen ausgesprochen modischen Touch sorgen. Die schwarzen oder silberfarbenen Zifferblätter sind elegant mit einem Lederarmband mit modischer Krokoprägung kombiniert. Diese Uhren passen hervorragend zu einer breiten Auswahl an Geschäfts- und Freizeitoutfits.